Großostheim-Pflaumheim: 25-Jährigen wird erst Rad gestohlen und dann von Unbekannten zusammen geschlagen

Ein 25-Jähriger ist am Dienstagmorgen, 08.08.2017 gegen 02:50 Uhr, gemeinsam mit einem 34-jährigen Bekannten zu Fuß nach Hause gelaufen. Der Jüngere schob hierzu sein weißes Rad der Marke „Bulls“ neben sich her. Als die Zwei in der Kirchgasse liefen, kam ihnen eine Gruppe von etwa 10 Personen entgegen. Während des Gesprächs mit diesen legte der 25-Jährige sein Rad kurz zu Boden. Aus der Gruppe löste sich schließlich eine Person, von welcher keine Beschreibung vorliegt, nahm das Rad und fuhr in Richtung Breitfeldstraße davon. Die zwei Freunde nahmen sogleich die Verfolgung des Fahrraddiebes auf und wurden jedoch in der Breitfeldstraße von einer weiteren Gruppe, bestehend aus sechs Personen aufgehalten. Offensichtich bestand eine Verbindung zu dem Fahrraddieb, weshalb es zwischen der Gruppe und den beiden Freunden zu einem Wortgefecht kam. Drei bislang noch unbekannte Täter aus dieser Gruppe schlugen im weiteren Verlauf schließlich auf den 25-Jährigen ein. Einer der Täter trat sogar mit einem Schuh in das Gesicht des jungen Mannes. Nach dem Übergriff liefen die sechs unbekannten Personen in Richtung Sparkasse davon. Während der Sachverhaltsaufnahme bei den beiden Freunden, wurde durch eine weitere Streife schließlich das weiße Mountainbike wieder gefunden, welches auf einer Straße in Richtung Ringheim abgelegt war. Der 25-Jährige kam mit diversen Verletzungen und Prellungen im Gesicht mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Über die Täter ist bislang nur bekannt, dass einer weiße Schuhe getragen haben soll und ein anderer blonde Haare hatte. Alle drei waren männlich.

Zeugen, die weitere Hinweise zu dem unbekannten Fahrraddieb oder den drei unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Kommentare sind geschlossen