Turn- und Sportverein 1890 e. V. Alzenau

BildTSV Alzenau, ein Traditionsverein mit vielfältigem Angebot: Im Jahr 1890 wurde er gegründet, der Alzenauer Turn- und Sportverein, und er ist mit etwa 700 Mitgliedern einer der größten Sportvereine Alzenaus. Durch immer neue Sportangebote ist der TSV Alzenau ein wachsender Verein. Er verfügt auch über eine eigene Sporthalle und einen vereinseigenen Sportplatz.

Bild
3. Jungenmannschaft der Saison 2016


Capoeira im Angebot
Eins der neuen Sportangebote ist die brasilianische Kampfkunst Capoeira. Beim Capoeira werden Kampf, Musik, Kultur und Akrobatik miteinander vereint. Dabei wird nicht gegeneinander gekämpft, sondern mit dem Gegner „gespielt“. Das Capoeira-Training fördert Beweglichkeit, Gleichgewicht, Kraft, Ausdauer, Rhythmusgefühl, Koordination, Selbstbewusstsein und Reaktionsvermögen … und macht dabei auch noch richtig Spaß. Der TSV bietet diese anspruchsvolle Sportart seit September 2017 an. Im Moment besteht die Gruppe aus 17 Jugendlichen und wird von einem echten Brasilianer trainiert. Übrigens, um am Capoeira-Training teilzunehmen muss man kein Vereinsmitglied sein, es geht auch über eine Kurskarte.

Traditionelle Sportangebote
Natürlich bietet der TSV Alzenau auch bekanntere Sportarten an. Die 1. Mannschaft der Abteilung Tischtennis spielt in der Kreisliga. Zudem macht die Tischtennisabteilung eine sehr gute Kinder- und Jugendarbeit. 30 Jugendliche trainieren in dieser Abteilung und zeigen sehr gute Erfolge, einige bis zu den Nordbayrischen Meisterschaften. Leider wird die hervorragende Jugendausbildung der Tischtennisabteilung manchmal von einigen anderen Vereinen ausgenutzt, sie werben mitunter die guten Spieler ab.

Auch die Abteilung Faustball findet beim TSV Alzenau regen Zuspruch. In vielen anderen Vereinen eher als „Altherrensport“ degradiert, gibt es bei dem Alzenauer Traditionsverein sogar eine Faustball-Jugendgruppe, bestehend aus 14 Jugendlichen. Die Jugendgruppe befindet sich noch im Aufbau und nimmt noch nicht an Spielen teil. Die Faustball-Herren waren 2015 und 2016 Meister in der Feldrunde der Kreisliga. Übrigens ist Faustball ein ebenso interessanter wie anspruchsvoller Mannschaftssport, der zu Unrecht in der letzten Zeit ein bisschen an Popularität verloren hat und in vielen Sportvereinen eher ein Nischendasein fristet.

Bild
Faustball Feldmeister 2016


Die Volleyballer des TSV Alzenau trainieren montags und mittwochs. Am Mittwoch als gemischte Frauen-und Männergruppe, sozusagen nur zum Spaß. Am Montag auch als gemischte Freizeitrunde, zusammen mit verschiedenen Hessischen Vereinen. Die Montagsgruppe hat zum Ziel, demnächst auch an richtigen Ligen und Verbandsrunden teilzunehmen. In der Volleyballabteilung gibt es natürlich auch eine Jugendgruppe. Die Mädchen und Jungs im Alter von ca. 8 bis 14 Jahren trainieren dabei gemeinsam.

Bild
Volleyball


Große Abteilung Gymnastik, Turnen, Walking und allgemeine Fitness
Zum Eltern-Kind-Turnen kommen die ganz Kleinen mit Ihren Mamas oder Papas. Schon ab dem ersten Lebensjahr können die Kleinkinder mit ihren Eltern daran teilnehmen. Ein Platz in der Eltern-Kind-Gruppe ist so begehrt, dass der Verein im Moment nicht alle Mamas und Papas mit ihren Sprösslingen aufnehmen kann. Wer schon etwas größer ist, kann am Kleinkindturnen (drei bis sechs Jahre) und noch später dann am Kinder-und Jugendturnen für Kinder im Grundschulalter teilnehmen.

Eine sehr große Abteilung beim TSV Alzenau ist die Frauengymnastik. Von Powergymnastik, über „Bauch-Beine-Po“, bis Zumba, es ist sicher für jede fitnessbegeisterte Frau etwas dabei. Einmal in der Woche trainiert sogar eine Gruppe von Seniorinnen, die zum Teil über 80 Jahre alt sind. Übrigens hat sich aus einer Frauengymnastik-Gruppe eine Tanzgruppe gebildet, die öfters bei öffentlichen Veranstaltungen auftritt und dort den Verein repräsentiert.

In den Wintermonaten bietet der Verein zusätzlich noch Skigymnastik an. Um daran teilzunehmen muss man kein Vereinsmitglied sein. Eine Kurskarte genügt.

Vereinsleben
Wie in jedem Verein gibt es auch beim TSV Alzenau ein Vereinsleben außerhalb des Sports. Sommerfeste, Weihnachtsfeiern, gemeinsames Grillen … diese Aktivitäten finden in den einzelnen Abteilungen statt und fördern die Vertrautheit und das Gemeinschaftsgefühl unter den Sportlern.

Bild
Frauengymnastik Weihnachten 2016


Wie groß das Gemeinschaftsgefühl unter den Vereinsmitgliedern ist, lässt sich auch an den umfangreichen Umbau und Sanierungsarbeiten der Vereinsräume erkennen. Bei all den Arbeiten, wie Umbau der Dusche oder Büroverlegung hat die Männer-Gymnastikgruppe tatkräftig mitgeholfen.

Der TSV Alzenau ist ein familienfreundlicher Verein, der für jede Altersgruppe etwas zu bieten hat. Im Frühjahr ist ein Tag der offenen Tür geplant, dabei ist dann jeder herzlich willkommen. (csr; Fotos: TSV Alzenau)


Informationen:
Gründung: 1890 in Alzenau
Zahl der Mitglieder: ca. 700 (ca. 500 Erwachsene und ca. 200 Kinder und Jugendliche)
Abteilungen: Volleyball, Faustball, Tischtennis, Gymnastik, Walking, allgemeine Fitness, Turnen und Capoeira
Vorsitzende: 1. Vorsitzender Gerhard Dürr, 2. Vorsitzender Otto Glinzer
Schatzmeister: Manfred Fuchs
Schriftführer: Ehrenfried Soter
Pressewartin: Dagmar Dreier-Kohl
Beisitzer und Wirtschaftsbeirat: Martin Kohl
Justiziar: Franz Kerber
Telefon: 06023/8280
E-Mail: kontakt[at]tsv-alzenau.de
Website: www.tsv-alzenau.de
Vereinsheim und vereinseigene Sporthalle: Prischoßstrasse 38, 63755 Alzenau

Kommentare sind geschlossen