Die Sandkirche in Aschaffenburg

In Aschaffenburg gab es eine Zeit lang den mahnenden Spruch „Dafür kimmste hinner die Sandkersch“. Diesen Spruch bekam im Volksmund jeder zu hören, der etwas verbrochen hat, da sich bis 1970 die Justizvollzugsanstalt und das Untersuchungsgefängnis von Aschaffenburg hinter der Sandkirche befand. Die im Volksmund genannte Sandkirche ist die Wallfahrtskirche…

Mehr lesen…

Fiddler’s Green live im Aschaffenburger Colossaal

Seit 1990 rocken sie durch Deutschlands Clubszene und verwandeln trockene Kneipenmusik in eine rockige Plünderfahrt mit rumorenden Moshpit: Keine andere Band lässt irischen Folk so energiegeladen und lebensfroh aufleben wie „Fiddler’s Green“. Die Band selbst bezeichnet ihr Genre als Irish Independent Speedfolk, welcher teilweise Einflüsse aus rotzfrechem Punk, wuchtigem Metal…

Mehr lesen…

I’m Not There: Original Soundtrack

Auch wenn der Soundtrack seine Schwächen hat, so ist es eben diese Menschlichkeit, die diese Sammlung von Coverversionen von Bob Dylans Musik so großartig macht: Große Kunst wird erst durch große Geschichten von Menschen direkt aus dem Leben ermöglicht. „I‘m not there“ ist nicht nur ein überdurchschnittlich guter Soundtrack, sondern…

Mehr lesen…

Eine Hommage an Aschaffenburgs Straßenmusik

In all dem charmanten Chaos und dem alltäglichen Stress pulsiert in Aschaffenburgs Straßen das Leben. Ob es die kleinen, versteckten Verkaufsläden, die großen, überfüllten Einkaufspassagen, die gemütlichen Cafés oder die pulsierende Fußgängerzone ist: Aschaffenburg lebt. So ist Aschaffenburg bestimmt nicht die schönste Stadt Bayerns, aber es hat definitiv Charakter und…

Mehr lesen…