LA-Team Alzenau 01 e. V.

Gemeinsam Spaß an der Leichtathletik haben – Breites Angebot vor allem für Kinder und Jugendliche

BildLeichtathletik macht Spaß. Mit dem LA-Team Alzenau 01 e.V. gibt es in Alzenau einen Verein, in dem Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene viele schöne Disziplinen ausüben können: Sprinten, Laufwettbewerbe, Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Ballwurf, Kugelstoßen, Diskuswurf, Speerwurf bis hin zu Stabhochsprung. Das alles im Alzenauer Prischoßstadion, einer großzügigen Anlage in schöner Umgebung, die ursprünglich als Leichtathletikstadion angelegt wurde. Was zeichnet den Leichtathletikverein aus? „Die Gemeinschaft und den sehr hohen Anteil an Kindern und Jugendlichen“, erläutert Vorstand Dr. Rudolf Eller. Von rund 180 Vereinsmitgliedern sind etwa 120 Kinder und Jugendliche. Passend dazu auch das Motto des Vereins: „Kinder stark machen fürs Leben.“ Insgesamt bietet das LA-Team Angebote von Leistungs- und Breitensport für jede Altersgruppe.

Website mit vielen Infos
BildKinder können bereits ab 4 bis 6 Jahren mit Leichtathletik beginnen. Nach oben gibt es keine Altersgrenze, Leichtathletik ist auch etwas für Erwachsene. „Ausdauer, Kraft und Spritzigkeit kann bis ins hohe Alter trainiert werden“, sagt Rudolf Eller. So bietet das LA-Team jährlich Gelegenheit, das Sportabzeichen abzulegen. Aktuell bestehen vier Trainingsgruppen (4 bis 6 Jahre, 6 bis 9 Jahre, Breitensport gemischt, Leistungsgruppe ab ca. 9 Jahre), deren Trainingszeiten – wie auch viele weiter Informationen – auf der sehr gut gepflegten Website des Vereins aufgeführt sind. Jedes Kind, jeder Jugendliche und auch jeder Erwachsene kann zu der jeweiligen Altersgruppe problemlos einfach einmal vorbei kommen und ausprobieren, ob Leichtathletik etwas für ihn ist. Jugendarbeit hat für das LA-Team einen sehr hohen Stellenwert. Sie bildet die Basis für spätere Leistungsbereitschaft, sich mit anderen messen zu können und zu wollen sowie mit Erfolgen und Misserfolgen umgehen zu können. Im Jahr 2008 hat das LA-Team vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) die höchste Auszeichnung für „Herausragende Jugendarbeit“ erhalten.

Trainiert wird zunächst Mehrkampf
BildDas Training in den einzelnen Gruppen ist zunächst auf alle Mehrkämpfe ausgerichtet. Doch werden auch Einzeldisziplinen individuell gefördert. Die Jüngsten beginnen mit Dreikämpfen (Sprint, Weitsprung und Ballwurf), ab 10 Jahren kommt dann der Hochsprung für den Vierkampf dazu. Im Alter von 12 bis 15 Jahren gibt es spezielle Fünfkämpfe, die sogenannten Blockwettkämpfe, bei denen die drei Basisdisziplinen absolviert werden müssen, aber die anderen beiden Disziplinen der individuellen Vorliebe für Sprung, Wurf oder Lauf entgegen kommen. Leichtathletik-Wettkämpfe sind ein wenig wie das Salz in der Suppe. Dazu gibt es zum einen natürlich interne Vereinsmeisterschaften. Doch waren die Athleten des LA-Teams Alzenau von 2004 bis 2011 auch immer in großer Zahl bei Bayerischen und regelmäßig bei Deutschen Meisterschaften vertreten. „2009 gab es einen Deutschen Meister beim Blockwettkampf Sprint/Sprung der M14“, erläutert Vorstand Eller. Zurzeit nimmt das LA-Team Alzenau vor allem an Kreismeisterschaften und Unterfränkischen Meisterschaften teil. Die früheren Leistungsträger sind inzwischen alle in Beruf oder Studium und die direkten Anschlussjahrgänge fehlen im Moment. Das LA-Team hat von 2002 bis 2012 auch etliche Meisterschaften in Alzenau ausgerichtet. Darunter mehrere Bayerische Meisterschaften und zweimal auch den DLV-Jugend-Mehrkampfcup.

Allroundtalent Robin Ott
BildDie gute Jugendarbeit des LA-Teams zeigt sich an mehreren erfolgreichen Athleten, die mit Foto auch auf der Website abgebildet sind. Ein sehr talentiertes Allroundtalent ist zum Beispiel Robin Ott (Jahrgang 2003). Im Jahr 2013 hat er einen 28 Jahre alten Unterfränkischen Rekord im Vierkampf verbessert und mehrere erste Plätze in der inoffiziellen Statistik für seine Altersklasse belegt. Das LA-Team Alzenau bietet, wie es sich für einen richtigen Verein gehört, auch zahlreiche Vereinsaktivitäten und viel Geselligkeit. Dazu gehören ein Sportwochenende im Sommer mit gemeinsamer Übernachtung, ein Trainingslager in den Osterferien zur Saisonvorbereitung in Italien, Familienwanderung mit Grillen und andere gemeinsame Unternehmungen für Vereinsmitglieder und Eltern sowie ein Stand beim Alzenauer Weihnachtsmarkt. Darüber hinaus ist das LA-Team gemeinsam mit der Wasserwacht langjähriger Ausrichter des Alzenauer Triathlons. (wrü)

Informationen:
– Gründung: 2001
– Zahl der Mitglieder: ca. 180 Mitglieder, davon 120 Kinder und Jugendliche
– Vorstand: Dr. Rudolf, Eller, Heike Bauz, Armin Rössner-Hopf
– Anschrift: Bahnhofstraße 52, 63755 Alzenau
– Telefon: 06023/918876
– E-Mail: info[at]la-team-alzenau.de
– Website: www.la-team-alzenau.de

Kommentare sind geschlossen