Cafe Langenstein in Laufach

– Anzeige –

BildCafe Langenstein in Laufach verwöhnt mit Leckereien aus eigener Herstellung – Attraktive Kabarett-Veranstaltungen

Das Café Langenstein in Laufach ist nicht nur ein gemütliches Café. Das bereits Mitte der 50er Jahre von Albin und Mathilde Langenstein gegründete Café ist auch eine Konditorei mit Confiserie. Folglich können Gäste im Café Langenstein nicht nur köstlichen Kaffee genießen, sondern auch Kuchen, Torten, süße Teilchen /Kaffeestückchen und Pralinen aus eigener Herstellung. Für die zahlreichen Leckereien sorgt Konditormeister Ernst Langenstein, der das Café im Jahr 1991 übernommen hat. Seine Frau Sabine, die mit ihm den Betrieb führt, ist wiederum für das gemütliche Ambiente und die herzliche Gastfreundschaft im Langenstein verantwortlich. Die Stammkundschaft schätzt neben Kaffee und Kuchen auch die kleine Speisekarte mit Suppen, Salaten, gebackenem Camembert oder dem „Restaurationsbrot“ (das mit Wurst, Käse, praktisch allem, was das Herz begehrt, belegt ist). Dabei achten die Langensteins besonders auf Qualität, Frische und Produkte aus der Region. Für Besucher verfügt das mitten in Laufach gelegene Café zudem über einen großen Parkplatz.

„Alles machen können“
Bild Konditormeister Ernst Langenstein verwöhnt seine Gäste mit mehreren Spezialitäten wie der „Falstaff-Torte“, die aus Butterbisquit mit Nougat und Sauerkirschen hergestellt wird. Oder mit Pralinen wie den „Laufacher Kastanien“ (Maronentrüffel mit einer zartschmelzenden Füllung aus Maronenmark, Kuvertüre und Sahne) oder durch die „Spessart Räuberkugeln“ (Schokoladen-Trüffel mit einer einzigartigen Füllung aus Heidelbeeren, Kuvertüre, Sahne und Waldhonig), die sogar durch ein Patent geschützt sind. Darüber hinaus kreiert Langenstein, je nach Kundenwunsch, aufwendige Festtags- und Hochzeitstorten. Ernst Langenstein erklärt: „Als Konditormeister muss man eigentlich alles machen können.“

Platz für Veranstaltungen
Bild Das Café Langenstein wurde 1964 auf 180 Plätze erweitert, so dass auch Platz für die früher sehr beliebten Tanzveranstaltungen mit gehobenem Niveau war. Heute bietet zusätzlich das neue kleine Café mit 28 Plätzen eine heimelige Atomsphäre. Während im großen Café auch Raum für Familienfeierlichkeiten und sonstige Veranstaltungen ist. Dabei hat Sabine Langenstein inzwischen zahlreiche bekannte Kabarettisten wie zum Beispiel Lore Hock und das Waldaschaffer Frauenkabarett, Michl Müller, Alex Ihrig und andere für einen Auftritt im Langenstein gewinnen können. Auch ich habe im Langenstein einen Kabarett-Abend mit Lore Hock besucht und war von dem Auftritt und Ambiente begeistert. Wer sich für das Programm interessiert oder mehr über Veranstaltungen wie auch die in regelmäßigen Abständen stattfinden Frühstücksbuffets erfahren will, kann sich auch über die Website www.cafe-langenstein.de informieren. Alles in allem lohnt ein Besuch im Café Langenstein. Besonders die Leckereien aus eigener Herstellung sind ein Genuss! Text: Christiane Schmidt-Rüppel

Kommentare sind geschlossen