Die schönsten Weihnachtsmärkte 2014 in der Umgebung

– Anzeige –

Bild

Mit der anstehenden Weihnachtszeit laden ab Ende November auch wieder die ersten Weihnachtsmärkte zu einem Besuch ein. Wo man rund um Aschaffenburg und Umgebung Lebkuchenduft, Glühwein und feierliche Musik am Besten genießen kann, erfahren Sie hier.

Aschaffenburg: Schon am Donnerstag, dem 27. November 2014, beginnt der Aschaffenburger Weihnachtsmarkt am Schloss. Mit seinen zwei riesigen Pyramiden wirkt er mittlerweile schon etwas städtischer. Neben unterschiedlichen Essensangeboten, Holzspielzeug, Schmuck und Glühwein gibt es hier sogar drei Fahrgeschäfte für Kinder. Abends finden oft Chorkonzerte statt.

Öffnungszeiten:
– 27. November bis 22. Dezember 2014
– Montag bis Samstag: 10 Uhr bis 21 Uhr
– Sonntag: 11 Uhr bis 21 Uhr


Alzenau: Am 28. November 2014 beginnt der dreitägige Alzenauer Weihnachtsmarkt mit einer Eröffnungsveranstaltung, bei der neben dem Bürgermeister auch das Christkind vorbeischaut. An allen drei Tagen findet man hier neben den traditionellen Einkaufsständen auch ein buntes Programm aus Musik und Theater, wobei sich das Angebot größtenteils an Kinder richtet. Veranstaltungsort ist die Stadtmitte rund um den Marktplatz, doch wer bei diesem Weihnachtsmarkt frieren sollte, muss nicht nach Hause gehen: Im Rathaus stellt der Verein „Rodgau Modellbahn Connection e. V.“ seine Modellbahnen aus und in der Stadtbibliothek werden Werke aus Kursen der Volkshochschule Alzenau präsentiert.

Öffnungszeiten:
– Freitag, 28. November 2014: 17 Uhr bis 21 Uhr
– Samstag, 29. November 2014: 13 Uhr bis 21 Uhr
– Sonntag, 30. November 2014: 11 Uhr bis 20 Uhr


Seligenstadt: Drei verschiedene Märkte gibt es zur Weihnachtszeit in Seligenstadt: Vom 27. November bis zum 14. Dezember 2014 findet der Adventsmarkt auf dem Marktplatz statt. Von Süßigkeiten über Krippenartikel und Glühwein reicht das Angebot der zahlreichen Stände. Konzerte und Stadtführungen vervollständigen das Programm des Weihnachtsmarktes. An den ersten drei Adventswochenenden gibt es zusätzlich einen Kunsthandwerkermarkt in der ehemaligen Benediktinerabtei, bei dem wöchentlich wechselnde Aussteller Ihre selbst gemachten Artikel verkaufen. Ab dem 16. Dezember 2014 beginnt dann der „Kleine Budenzauber“, ein etwas kleinerer Weihnachtsmarkt, auf dem Freihofplatz.

Öffnungszeiten:
Adventsmarkt, 27. November bis 14. Dezember 2014,
– Montag bis Freitag 15 Uhr bis 20 Uhr
– Samstag 10 Uhr bis 20 Uhr
– Sonntag 12 Uhr bis 20 Uhr

Kunsthandwerkermarkt, an den ersten drei Adventswochenenden:
– Samstag, 12 bis 18 Uhr
– Sonntag, 10 bis 17 Uhr

Kleiner Budenzauber:
– 16. Dezember bis 21. Dezember 2014, 15 Uhr bis 20 Uhr


Erbach: Der Erbacher Weihnachtsmarkt „Erbacher Schlossweihnacht“ besticht durch seine historisch-romantische Umgebung. Zwischen Fachwerkhäusern und dem mit brennenden Fackeln geschmückten Erbacher Residenzschloss gibt es Glühwein, Süßigkeiten und Spielzeug. Außerdem kann man die gräflichen Sammlungen des Schloss’ Erbach, zum Beispiel den Rittersaal und die Waffenkammer, besichtigen.

Öffnungszeiten:
An den Adventswochenenden
– Freitags 15 bis 20 Uhr
– Samstags und Sonntags 11 Uhr bis 20 Uhr

Text: Eva Rüppel // Foto: © Gewerbeverein Seligenstadt

Kommentare sind geschlossen