Seligenstadt: Trickdiebin unterwegs

Böse Erfahrung machte eine hilfsbereite 59 Jahre alte Dame aus Seligenstadt am Donnerstagmittag, 30.04.2015. Um 13 Uhr wurde die Frau in Höhe Aschaffenburger Straße 2 von einer jungen Frau angegangen, die auf Grund ihres Gebarens vorgab taubstumm zu sein und für ein Heim für Taubstumme zu sammeln. Das Opfer gab der vermeintlich Taubstummen einige Münzen und diese bedankte sich überschwänglich bei der Frau. Hierbei kam die Beschenkte der Geldgeberin körperlich sehr nah. Kurze Zeit später stellte die Spenderin fest, dass aus ihrer Geldbörse 180.-EUR fehlen. Die Geschädigte beschreibt die Tatverdächtige als etwa 20 bis 23 Jahre alte Frau mit normaler Körperstatur. Sie war etwa 1,55 Meter groß und hatte dunkle Haare. Bekleidet war die osteuropäisch aussehende Täterin mit einer dunklen Hose und einer schwarz/weiß melierten Jacke. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/8098-123 entgegen.

Kommentare sind geschlossen