Mild und harmonisch im Abgang: Doppel-Bock-Saison ist eröffnet

– Anzeige –

Seligenstadt, 16. November 2015 – Mit dem traditionellen Bockbieranstich im Römischen Kaiser hat die Seligenstädter Glaabsbräu vergangenen Freitag die Doppel-Bock-Saison offiziell eröffnet. „Wir haben mit Pilsener Malz und Karamell Malz gearbeitet. Dadurch erhält unser Bockbier einen Geschmack mit Nuancen von Sherry und Trockenpflaumen“, veranschaulicht Braumeister Julian Menner. Robert Glaab, Geschäftsführer der Glaabsbräu: „Unser Bockbier wurde erstmalig in unserer neuen Brauanlage mit leicht verändertem Rezept gebraut. Wir arbeiten an weiteren Biersorten, die wir im Laufe des nächsten Jahres vorstellen werden.“ Das Starkbier entfaltet sich am besten bei einer Trinktemperatur zwischen 10 und 14 Grad.

Bild

Ab sofort und nur für kurze Zeit ist das neue Doppel-Bock Hell in der 0,33 Liter Bügelflasche im Handel erhältlich. Auch vom Fass bekommt man es vielerorts in der Gastronomie. Das Glaabsbräu-Doppel-Bock wird in folgenden Gaststätten ausgeschenkt: Seligenstadt: Zur guten Quelle, Zum neuen Schwanen, Pizzeria Puglia, Alte Schmiede, Ristorante-Pizzeria 1744, Äbbel Seppel, Frankfurter Hof; Gründau: Pizzeria Mercedes; Hainburg: Hotel zum Löwen, Gasthof 19 Hundert; Heusenstamm: TSV Gaststätte; Mühlheim a.M.: Parkbowling; Niederroden: Hotel Zur Eisenbahn

Mehr Informationen über Glaabsbräu erhalten Sie unter www.glaabsbraeu.de
Foto: (C) Privatbrauerei Glaab, November 2015.

Kommentare sind geschlossen