Wintersportverein Aschaffenburg 1909 e.V.

Bild
Ein Traditionsverein mit Abteilungen Ski, Eiskunstlauf und Tennis – Skihütte in Jakobstal: Aschaffenburg liegt zwar nicht in den Alpen. Doch gibt es auch bei uns einen Wintersportverein. Und dieser hat eine Tradition von mehr als 100 Jahren. Der WSV Wintersportverein Aschaffenburg wurde bereits im Jahre 1909 von sieben (winter)sportbegeisterten Aschaffenburgern im Cafe Ritter gegründet. Bald darauf wurde ein Viererbob gekauft und eine Rodelbahn erworben. In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden erstmals Skikurse für Vereinsmitglieder angeboten. Und 1926 erfolgte die Eröffnung der ersten vereinseigenen Eisbahn auf der Großmutterwiese, nahe dem Hannewackeldudelsee. Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg wurde beim WSV Skitourismus betrieben, eine Tradition die sich nach dem Krieg mit zahlreichen Skireisen in die Alpen oder in die Rhön fortgesetzt hat. 1969 wurde ein Skilift in Jakobstal gebaut. Dort betreibt der WSV auch eine eigene Skihütte.

Bild
Der Tennis Nachwuchs des WSV


Einziger Eislaufverein in der Region
Heute ist der WSV ein moderner, familienfreundlicher Verein mit den drei Abteilungen Ski, Eiskunstlauf und Tennis. Eine Besonderheit ist natürlich der Lift und die Skihütte in Jakobstal. „Wenn es Schnee hat, machen wir die Skihütte am Wochenende auf“, erläutert die 1. Vorsitzende Tanja Eschmann. „Auch wenn es nur zum Rodeln reicht.“ Die Eiskunstlaufabteilung hat seit der Eröffnung der Aschaffenburger Eissporthalle 1982 gute Sportbedingungen. „Und wir sind der einzige Verein in der Region, der Eislauf anbietet“, sagt Tanja Eschmann. Besonders ist auch das schöne am Schönbusch gelegene Vereinsgelände des WSV mit vier gepflegten Sandplätzen für die Tennisspieler und dem 1992 eröffneten schönen Vereinsheim mit großer Terrasse. Hier wird Geselligkeit gepflegt und auch gefeiert, was einen Verein ja von einem Fitnessstudio unterscheidet.

Größte Abteilung Ski
Aktuell zählt der WSV 527 Mitglieder, davon 146 Kinder und Jugendliche – aufgrund des Eislaufens 88 Mädchen. Die stärkste Altersgruppe sind dabei die 10- bis 20-jährigen mit 128 Mitgliedern, für Nachwuchs ist also gesorgt. Die größte Abteilung ist Ski mit 244 Mitgliedern, auf Tennis entfallen 151 und auf Eiskunstlauf 111. Hinzu kommen noch 11 Faustballer, eine Abteilung, die vor einigen Jahren mit mehreren Mannschaften großer Erfolge erzielte, sowie 10 Hobbyfußballer.

Neue Mitglieder sind beim WSV herzlich willkommen. „Wir freuen uns über Sportler jeden Alters und über Familien“, so Tanja Eschmann. Natürlich kann man auch in den einzelnen Abteilungen vorbei kommen und schnuppern. So bietet zum Beispiel die Eiskunstlaufabteilung jeden Samstag von 11 bis 12 Uhr (außer in den bayerischen Schulferien) ein Schnuppertraining in der Eislaufhalle unter fachkundiger Anleitung an.

Bild
Der Nikolaus bei den WSV Eiskunstläufern


Zahlreiche Aktivitäten für Kinder und Jugendliche
Die Kinder- und Jugendarbeit wird beim WSV groß geschrieben. Eiskunstlauf ist zum Beispiel bereits für die 4-bis 6-jährigen möglich. Dabei werden die Kinder durch qualifizierte Übungsleiter betreut, bis hin zu einer Trainerin mit B-Lizenz, Svetlana Knorr. In der Skiabteilung finden Jugendskireisen mit Übungsleitern (ohne Eltern statt). Beliebt ist auch das Jugendzeltlager im Sommer in Jakobstal. Die Tennisabteilung arbeitet bereits mit Kindergärten zusammen. Auch gibt es einen Tag der offenen Tür, um Tennis beim WSV kennenzulernen. Hinzu kommen zahlreiche weitere Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in den einzelnen Abteilungen.

Von Jakobstal bis in die Alpen
Die Skiabteilung betreibt den Lift in Jakobstal, wenn es die Schneelage erlaubt. Hinzu kommen jedes Jahr Skireisen in die schneesicheren Alpen. Auch Ausflüge in Skihallen hat der WSV schon veranstaltet. Auch in bei uns schneearmen Wintern gibt es über den Verein also Möglichkeiten, Ski zu fahren.

Bei den Eiskunstläufern geht die Saison von Oktober bis April/Mai, wobei hier ja die Aschaffenburger Eislaufhalle zur Verfügung steht. Hinzu kommen Trainingslager in Oberstdorf und Willingen auf dem Eis. Um im Sommer fit zu bleiben, finden im Spiegelsaal des Vereinsheims ein Kurs Akrobatik und Fitness statt.

Bild
Die Tennisplätze des WSV


Zahlreiche Erfolge
Ein Verein mit einer über 100-jähriger Tradition wie der WSV hat natürlich zahlreiche Erfolge aufzuweisen. So haben zum Beispiel die damaligen Eisstockschützen des WSV 1936 nur knapp die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen verpasst. Und die Tennisabteilung kann mit etlichen Mannschaftsmeisterschaften oder Stadtmeistern aufwarten. Die Faustballer spielten in den 90er Jahren in der 1. Bundesliga. Und im Eiskunstlaufen wurde Katharina Helwert 2008 Bayerische Meisterin (U17). In der vergangenen Saison wurde der 15-jährige Isaak Droysen Bayerischer Jugendmeister im Eiskunstlauf und in den Bundeskader aufgenommen. Er gilt als großes Talent im Eiskunstlauf und lebt und trainiert inzwischen in Oberstdorf. Die WSV Eiskunstläufer haben 2015 beim Karl-Klötzer Pokal den tollen 5. Platz belegt, bei 19 teilnehmenden bayerischen Vereinen.

Reges Vereinsleben
Der WSV zeichnet sich durch ein reges Vereinsleben und viel Geselligkeit aus. So trifft man sich jeden ersten Donnerstag im Monat zum Clubabend. Die Tennisabteilung bewirtschaftet in der Saison das wunderbar gelegene Vereinsheim. Zu den zahlreichen Aktivitäten für Vereinsmitglieder gehören ein Grillabend im Sommer, eine Faschingsparty – meist am Faschingssamstag sowie natürlich die Weihnachtsfeier. Wander- und Radtouren ergänzen das breite Angebot. (wrü) // Fotos: © WSV Aschaffenburg


Informationen:
Gründung: 1909
Zahl der Mitglieder: über 500
Sportarten: Eiskunstlauf, Ski, Tennis, Hobby-Fußball
Vorstand: Tanja Eschmann 1. Vorsitzende, Sabine Schürmer 2. Vorsitzende
Website: www.wsv-aschaffenburg.de
Email: tanja.eschmann (at) wsv-aschaffenburg.de

Kontakt:
Eiskunstlauf: Georg Krellmann, Telefon 06021-51873, Email: g.krellmann (at) gmx.de
Ski: Christian Kunkel, Telefon: 06021-4387883, Email: christian (at) kunkel-gbr.de
Tennis: Markus Wengerter, Telefon: 06021-444160, Email: tennis-leitung (at) wsv-aschaffenburg.de
Anschrift Clubheim und Tennisplätze: Darmstädter Straße 103, 63741 Aschaffenburg
Postfach Adresse: Postfach 101343, 63709 Aschaffenburg
Skilift: Jakobsthal im Spessart

Kommentare sind geschlossen