Zoomania – Das Kinohighlight für die ganze Familie!

BildAm Donnerstag, den 03. März erscheint „Zoomania“ auf den Kinoleinwänden unserer Region. Der Disney-Animationsfilm punktet mit kreativen Ideen, sympathischen Charakteren und einer spannenden Geschichte: Das ist perfekte Popcorn-Unterhaltung für die gesamte Familie!

Zoomania ist eine Stadt, die durch die unterschiedlichsten Tierarten belebt wird: Seite an Seite leben hier Füchse, Nilpferde, Giraffen, Bären und zahlreiche andere animalischen Wesen in Sahara-Wolkenkratzern und Iglu-Appartements innerhalb einer menschenähnlichen Gesellschaft – ohne Menschen. Somit ist Zoomania eine moderne, zivilisierte Stadt mit anthropomorphen Tieren. Bereits im Trailier wird dieser Umstand recht witzig dargestellt: „Anthropomorph ist ein großes, schlaues Wort, heißt aber nur, dass die Tiere auf zwei Beinen laufen, nicht nackt zur Arbeit gehen und moderne Technik nutzen.“ Doch so idyllisch diese Welt nun auch auf den ersten Blick erscheint, so tückisch kann diese rein tierische Gesellschaft sein: „In Zoomania vertragen sich nicht alle. Vor allem natürliche Feinde wie Fuchs und Hase nicht!“

Mitten in den Großstadttrubel wird die junge, aufstrebende Polizistin Judy Hopps versetzt. Vom Land kommend wird sie als kleine Häsin von den großgewachsenen Kollegen nicht ernst genommen und wird nur als Strafzettel verteilende Politesse eingesetzt. Als ihr Chef sie endlich doch mit einem großen Fall betraut, stellt sie fest, dass sie Hilfe braucht, um die mysteriöse Verschwörung aufzudecken, welche die Bewohner von Zoomania in Atem hält. Notgedrungen lässt sie sich auf eine Zusammenarbeit mit dem vorlauten Fuchs und Trickbetrüger Nick Wilde ein und erlebt ein tierisches Abenteuer.

Der Animationsfilm ist auf den ersten Blick reine Unterhaltung für kleine Kinobesucher. Doch wie jede klassische Tierfabel behandelt auch „Zoomania“ unter dem Gewand bester Familienunterhaltung heikle Themen wie z.B. Diskriminierung, Vorurteile, politische und ethische Vielfalt an. So werden auch die großen Kinobesucher bestens unterhalten! Auch wenn die Geschichte von „Zoomania“ manchmal etwas holprig erzählt wird, gewinnt der Film durch seine originellen und gut platzierten Gags und vor allem durch seine extrem sympathischen Charaktere. Besonders das Faultier namens Flash überzeugt auf ganzer Linie und bringt mit seiner vermeintlichen Schnelligkeit ganze Kinosäle zum Lachen.

„Zoomania“-Regisseur Byron Howard bewies bereits 2010 mit „Rapunzel – Neu verföhnt“ ein sicheres Händchen bei klassischen Themen und ihrer modernen Umsetzung. So kann man getrost auf die Arbeit des US-Amerikaners vertrauen, der mit Arbeiten wie „Mulan“ (1998) und „Bolt – Ein Hund für alle Fälle“ (2008) bekannt wurde, und die gesamte Familie mal wieder ins Kino einladen: Hier ist jeder gut unterhalten! „Zoomania“ punktet mit äußerst kreativen Einfällen und Anspielungen auf andere Hollywood-Produktionen und überrascht mit einer spannenden und klugen Story. Empfehlenswert! (km) // Foto: © http://filme.disney.de/zoomania

Kommentare sind geschlossen