Sommerstück 2018: „Das Wirtshaus im Spessart“ bei den „kultBurG Open“

– Anzeige –

Bei den diesjährigen „kultBurG Open“ präsentiert der Alzenauer Theaterverein „Kultburg“ das Kultstück „Das Wirtshaus im Spessart“ unter der Regie von Anni Christ-Dahm. Die Veranstaltung findet am 26.05. von 20 bis 22 Uhr im Oberen Burghof Alzenau statt. Karten sind ab 15,- € verfügbar.

Bild

60 Jahre nach dem Filmerfolg der gleichnamigen Filmkomödie von Kurt Hoffmann wird diese nun in der imposanten Kulisse des oberen Burghofes als Generationen übergreifendes Projekt aufgeführt. Erstmals spielen die Kultburg-Teens mit den „alten Hasen“ des Vereins zusammen in einem gemeinsamen Familien- Stück nach dem Motto: Von, mit und für Jung und Alt. Die Handlung geht zurück auf ein Märchen von Wilhelm Hauff, in dem die Comtesse von Sandau auf ihrer Fahrt nach Aschaffenburg im dunklen Spessartwald von Räubern entführt wird. Diese wollen vom reichen Grafen ein hohes Lösegeld erpressen und verschleppen die Comtesse samt ihrer Zofe in das legendäre Wirtshaus im Spessart. Als Handwerksburschen verkleidet können die Damen den Räubern jedoch entkommen, während die listigen Handwerksburschen in Damenkleidern derweilen als Geiseln bei den Räubern aushalten müssen. Die Verwechslungskomödie erreicht ihren Höhepunkt, als der Graf anstelle des Lösegelds die Soldaten ins Räuberlager schickt. Doch bevor es zum Überfall kommt, gibt es eine Meuterei unter den Räubern und der edle Hauptmann verliert nicht nur seine Position, sondern auch sein Herz an die schöne Comtesse, die ja eigentlich sein Stiefelknecht ist.

Kommentare sind geschlossen