Kahl am Main: Unterstellhäuschen erst an – und dann weggefahren – Zeuge merkt sich Kennzeichen

Gegen 07.45 Uhr am Donnerstagmorgen, 13.09.2018, konnte ein Zeuge auf dem Parkplatzes eines Einkaufsmarktes in der Straße „Zur Sandmühle“ beobachten, wie ein älterer Herr mit seinem 3er BMW beim Einparken umständlich rangierte und dabei gegen das Unterstellhäuschen der Einkaufswagen stieß, wodurch der dort angebrachte Mülleimer abriss und an dem Häuschen eine Scheibe zu Bruch ging. Anschließend setzte der Mann seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Da er sich jedoch dessen Kennzeichen merken konnte, bekam der Fahrer alsbald Besuch von der Polizei. Hierbei räumte 69jährige ein den Anstoß bemerkt zu haben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Kommentare sind geschlossen