Kleinostheim: Auffahrunfall im Feierabendverkehr – ein Leichtverletzter – Nebenfahrbahn teilweise blockiert – Stau

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gab es am Dienstagnachmittag, 11.09.2018 gegen 17.45 Uhr, auf der Nebenfahrbahn zur A 3 bei Kleinostheim einen Leichtverletzten. Der Fahrer eines Pkw Mercedes aus dem Kreis Miltenberg musste in Fahrtrichtung Würzburg auf dem rechten Fahrstreifen der Nebenfahrbahn verkehrsbedingt abbremsen. Ein hinter ihm fahrender Kleintransporter – ebenfalls aus dem Kreis Miltenberg – konnte ebenfalls gefahrlos anhalten. Der Fahrer eines wiederum nachfolgenden Pkw Mercedes aus dem Landkreis Aschaffenburg erkannte das Bremsmanöver vor sich zu spät. Er fuhr dem Kleintransporter mit Wucht ins Heck und schob diesen auf den davor stehenden Mercedes. Beim Aufprall wurde der Fahrer des Kleintransporters leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung vor Ort war nicht nötig. Die Schadenssumme beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Der auffahrende Mercedes war nicht mehr fahrbereit, er musste abgeschleppt werden. Die anderen Fahrzeuge konnten die Fahrt fortsetzen. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn. Die Nebenfahrbahn musste bis zum Räumen der Unfallstelle zeitweilig ganz gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr die Unfallstelle einspurig links passieren. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die sich teilweise auch auf die B 469 auswirkten. Gegen 19.00 Uhr war die Unfallstelle wieder geräumt.

Kommentare sind geschlossen