Aschaffenburg: 12-jähriger Junge mit Softairwaffe angeschossen – Zeugen gesucht

Am Freitagabend, 10.05.2019, gegen 19.40 Uhr, befand sich ein 12-jähriger Junge auf dem Heimweg. Er ging durch die Parkanlage an der Hockstraße als er auf drei Jugendliche stieß, die Schießübungen mit einem Softairgewehr durchführten. Als er die Gruppe passierte, wurde plötzlich ein Schuss in dessen Richtung abgegeben. Dieser verfehlte jedoch den Jungen, der daraufhin wegrannte. Daraufhin wurde nochmals auf ihn geschossen und vermutlich am Rücken getroffen. Der Schütze rannte dem Jungen nach, hielt ihn fest und schoss nochmals aus kurzer Entfernung auf seinen Bauch. Dabei zog sich der Junge eine Prellung im Bauchbereich zu. Erst danach konnte der Schütze von den anderen Jugendlichen zurückgehalten werden. Der 12-jährige Junge rannte daraufhin nach Hause und wurde von dort mit dem Rettungsdienst vorsorglich in die Kinderklinik verbracht. Dort wurde er nach einer medizinischen Begutachtung wieder entlassen. Bei der Absuche am Tatort konnten Softairkugeln aufgefunden und sichergestellt werden. Die Fahndung nach dem Täter sowie den beiden anderen beteiligten Jugendlichen verlief negativ. Bei dem Schützen soll es sich um einen ca. 15-jährigen Jugendlichen handeln. Er trug einen schwarzen Pullover mit weißen Ärmeln sowie eine Jogginghose. Hinweise erbittet die Polizei Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

Kommentare sind geschlossen