Alzenau: Einsatzgeschehen im Rahmen des Stadtfestes

Am Samstag den 10.08.2019 und in der Nacht zum Sonntag verlief das gut besuchte Stadtfest Alzenau aus polizeilicher Sicht insgesamt friedlich und ohne größere Vorkommnisse.

Verhütete Trunkenheitsfahrt
Gegen 23:40 Uhr untersagte eine Fußstreife der PI Alzenau einem 60-jährigen Kradfahrer aus dem Lkr. Aschaffenburg die Abfahrt im Bereich der Burgstraße. Sie hatten bei ihm vor Fahrtantritt Alkoholgeruch und bei dem anschließenden Atemalkoholtest eine Atemalkoholkonzentration von über 0,5 Promille festgestellt.

Streitigkeit
Vor den Augen einer Fußstreife gerieten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 01 Uhr, vier Jugendliche aus dem Bereich Hanau und dem Lkr. Aschaffenburg in Streit. Eine größere körperliche Auseinandersetzung konnte durch die Streife verhindert werden. Bei der anschließenden Personalienfeststellung gab einer der Beteiligten falsche Personalien an. Ihn erwartet nun diesbezüglich ein Bußgeldverfahren. Allen Beteiligten wurde ein Platzverweis erteilt.

Einhandmesser mitgeführt
Ein 19-jähriger führte auf dem Stadtfest ein sog. Einhandmesser mit sich. Dies wurde durch die Streife sichergestellt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt.

Joint sichergestellt
Durch eine Streife des Einsatzzuges Aschaffenburg wurde im Rahmen einer Kontrolle ein Joint-rauchender 35-jähriger aus dem Lkr. Aschaffenburg festgestellt. Der Joint wurde sichergestellt und eine Anzeige gemäß dem Betäubungsmittelgesetz erstellt.

Kommentare sind geschlossen