Aschaffenburg-Nilkheim: Eine Verletzte bei Küchenbrand – Kripo ermittelt

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Montagvormittag, 28.10.2019, in der Küche einer Mehrfamilienhaus-Wohnung ein Feuer ausgebrochen. Eine Bewohnerin atmete Rauchgase ein. Sie kam in ein Krankenhaus. Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Gegen 10.30 Uhr war das Feuer im 3. Stock des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Als die alarmierten Einsatzkräfte am Brandort im Tannenweg eintrafen, befand sich die verletzte Bewohnerin bereits im Freien. Die Seniorin wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Aschaffenburger Feuerwehr hatte den Küchenbrand schnell im Griff. Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen.

Die mutmaßliche Brandausbruchstelle konnte im Bereich des Küchenherdes lokalisiert werden. Wie genau das Feuer entstand, ist noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Hinweise auf eine Straftat liegen bislang nicht vor.

Kommentare sind geschlossen