Glattbach: Porsche Cayenne entwendet – Wer hat Verdächtiges beobachtet?

In der Nacht zum Donnerstag, 30.01.2020, haben Unbekannte einen schwarzen Porsche Cayenne entwendet. Aller Wahrscheinlichkeit nach erfolgte der Diebstahl unter Ausnutzung des Keyless-Go-Systems. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und bittet um Hinweise.

Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen muss sich der Diebstahl im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 21.45 Uhr, und Donnerstagmorgen, 09.00 Uhr, ereignet haben. Von dem Fahrzeug im Wert von geschätzten 60.000 Euro, das in einer Garageneinfahrt in der Alois-Bergmann-Franken-Straße abgestellt war, fehlt derzeit noch jede Spur. Sämtliche Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos.

Möglicherweise nutzten die Diebe eine entsprechende Technik, um das Signal des im Wohnhaus befindlichen Fahrzeugschlüssels abzufangen und dieses zum Öffnen und Starten an den SUV weiterzuleiten.

In diesem Zusammenhang rät das Polizeipräsidium Unterfranken:
• Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab bzw. versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (z.B. Aluminiumhüllen) abzuschirmen.
• Achten Sie beim Aussteigen aus dem Wagen auf Personen mit Aktenkoffern in Ihrer unmittelbaren Nähe. Dabei könnte es sich um professionelle Autodiebe handeln.
• Fragen Sie beim Hersteller Ihres Fahrzeuges, ob für Ihr Fahrzeug der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann. Viele Hersteller bieten dies an.

Um den Pkw-Diebstahl aufklären zu können, sind für die Kripo Aschaffenburg folgende Fragen von Bedeutung:
• Wer ist in der Nacht zum Donnerstag im Bereich der Alois-Bergmann-Franken-Straße auf verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug aufmerksam geworden?
• Wer hat in dem Bereich sonst etwas Verdächtiges wahrgenommen, das mit dem Pkw-Diebstahl in Zusammenhang stehen könnte?
• Wer kann möglicherweise Angaben zum aktuellen Standort des schwarzen Porsche Cayenne, amtliches Kennzeichen AB-BA1984 machen?

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Kommentare sind geschlossen