Aschaffenburg-Nilkheim: Unbekannte brechen in Firma ein und richten rund 5.000 Euro Schaden an

Zu einem ungewöhnlich rabiaten Einbruch in eine Firma ist es im Verlauf des letzten Wochenendes gekommen. Dem aktuellen Ermittlungsstand nach verschafften sich mehrere Unbekannte gewaltsam Zugang zu den Geschäftsräumen, durchwühlten die Büros und entwendeten Werkzeuge, einen Computer sowie eine geringe Menge Bargeld.

Die Folgen des Einbruchs bemerkten die Mitarbeiter der Firma in der Wailandstraße mit Arbeitsbeginn am Montagmorgen. Die Ermittlungen der Polizei ergaben bislang, dass die Täter gewaltsam in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen durch ein Fenster in das Bürogebäude eingedrungen waren und aus einer Werkhalle mehrere Werkzeuge entwendet hatten.

Anschließend brachen die Täter ein Fenster einer benachbarten Lagerhalle derselben Firma auf und durchwühlten ebenfalls die Büros. Mit schierer Gewalt versuchten sie einen Stahlschrank aufzubrechen, scheiterten jedoch an der massiven Ausführung des Schrankes. Insgesamt richteten die Täter einen Schaden von rund 5.000 Euro an.

Zur Aufklärung der sicherlich nicht ganz geräuschlos abgelaufenen Tat wendet sich die Kripo mit folgenden Fragen an mögliche Zeugen:

• Wem sind in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen ungewöhnliche Aktivitäten auf dem Firmengelände aufgefallen?
• Sind verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Umfeld der Firma in Nilkheim aufgefallen?
• Bemerkte jemand die massiven Hammerschläge gegen den Stahlschrank?

Hinweise nimmt die Kripo Aschaffenburg, welche die weiteren Ermittlungen führt, unter Tel. 06021/857-1732 entgegen.

Kommentare sind geschlossen