Kahl am Main: Erfolgreiche Ermittlungen durch Kriminalpolizei – Bei Wohnungsdurchsuchung Betäubungsmittel sichergestellt

Seit Februar andauernde Ermittlungen der Aschaffenburger Kriminalpolizei gegen ein Pärchen im Alter von 20 und 22 Jahren waren erfolgreich. Bei der Durchsuchung der Wohnung konnten verschiedenen Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Bei der Aschaffenburger Kriminalpolizei gingen Anfang Februar Hinweise auf ein Pärchen ein, welches in Kahl gemeinschaftlich Handel mit Betäubungsmitteln betreiben soll. Im Rahmen der intensiven Ermittlungen wurde über die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der beiden Personen beantragt.

Bei der am Mittwoch durchgeführten Durchsuchung der Wohnung konnten unter anderem rund 50 Gramm Marihuana, geringe Mengen LSD und Ecstasy sowie weitere Utensilien, die auf ein Handeltreiben mit Betäubungsmitteln hinweisen, sichergestellt werden. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde vor Ort festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Die 22-jährige Lebensgefährtin des Mannes wurde an ihrer Arbeitsstelle festgenommen.

Nach Abschluss aller Maßnahmen wurden beide Personen wieder entlassen. Die Aschaffenburger Kriminalpolizei wurde bei der Durchsuchung von Kräften der Operativen Ergänzungsdienste Aschaffenburg und der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Kommentare sind geschlossen