Die Aschaffenburger Jesuitenkirche

Die Aschaffenburger Jesuitenkirche wurde 1990 umfunktioniert und fungiert seit dem als Aschaffenburger Ausstellungshaus unter kuratorischer Leitung. Der Schwerpunkt der Ausstellungstätigkeit liegt auf der Klassischen Moderne und gefestigten Positionen der Gegenwart. Mit Ausstellungen unter anderem zu Henri de Toulouse-Lautrec, Ernst-Ludwig Kirchner, Oskar Kokoschka, Meret Oppenheim, Arnulf Rainer oder Daniel Spoerri konnte…

Mehr lesen…

Das historische Herz Alzenaus: Die Burg Alzenau

Einige geschichtliche Orte unserer Region sind bis heute Anziehungspunkt bei vielen kulturellen Veranstaltungen und sind Teil der Symbiose zwischen Tradition, Erbe und moderner Kultur. So auch die über unsere Region hinaus bekannte Burg Alzenau. „Die Burg Alzenau ist ein höchst beachtenswertes Beispiel eines wehrhaften Sitzes aus der ersten Hälfte des…

Mehr lesen…

Die Sandkirche in Aschaffenburg

In Aschaffenburg gab es eine Zeit lang den mahnenden Spruch „Dafür kimmste hinner die Sandkersch“. Diesen Spruch bekam im Volksmund jeder zu hören, der etwas verbrochen hat, da sich bis 1970 die Justizvollzugsanstalt und das Untersuchungsgefängnis von Aschaffenburg hinter der Sandkirche befand. Die im Volksmund genannte Sandkirche ist die Wallfahrtskirche…

Mehr lesen…

Die Einhardsbasilika in Seligenstadt

Die Eihardbasilika ist ein Baudenkmal europäischen Ranges. Zudem ist sie die einzige karolingische Kirche nördlich der Alpen, in der bis heute liturgische Gottesdienste gefeiert werden. Kleine Gassen, malerische Winkel, farbenprächtige Fachwerkhäuser und eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen dokumentieren die 1900-jährige Stadtgeschichte Seligenstadts. Mitten im Geschehen steht stoisch das Wahrzeichen der…

Mehr lesen…